Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: Gemeinden Lebenslagen Tourismus Ortsrecht Baurecht Online.Anträge & Download Team INTERN
Allgemein: Elektron. Kommunikation Kontakt Impressum NEU: Einwohnermeldeamt ONLINE Datenschutzerklärung Archiv - Aktuelle Informationen

Suchen nach:

Verwaltungsgemeinschaft Kitzingen

. . . alle Informationen rund um die Verwaltungsgemeinschaft Kitzingen und Mitgliedsgemeinden.

Ferienpass

Unser Ferienpassprogramm für 2018 ist online!
Ferienpässe werden in den Gemeindekanzleien und in der Verwaltungsgemeinschaft Kitzingen (Zimmer 17) für 5,00 Euro neu ausgestellt bzw. verlängert. Ferien(s)passanträge werden ausgegeben oder können im Internet heruntergeladen werden.
Hier erfahrt Ihr mehr . . .

"Schau auf die Rohre"

- Den „Schatz“ in Bayerns Untergrund erhalten
Jedes Mal, wenn in Bayern ein Wasserhahn aufgedreht, eine Waschmaschine angestellt oder eine Klospülung betätigt wird, kommen das Trinkwasser- und das Abwassersystem ins Spiel. Damit diese täglichen Handlungen reibungslos funktionieren, liegt ein 215.000 km langes Leitungsnetz – das entspricht fünf Mal der Strecke um unsere Erde – in Bayerns Untergrund verborgen. Dieses Netz muss laufend gewartet, geprüft und bei Bedarf saniert werden. Die Initiative „Schau auf die Rohre“ zeigt wie’s geht und holt Beispiele aus der Praxis vor den Vorhang.
Wie eine Straße oder eine Hausfassade haben auch unsere Rohrleitungen ein „Ablaufdatum“: ihre Lebensdauer liegt in der Regel zwischen 50 und 80 Jahren. Zehn bis 15 Prozent des Leitungsnetzes müssen Untersuchungen zufolge in den kommenden Jahren saniert werden. Geschieht dies nicht rechtzeitig, drohen vermehrte Schäden und Betriebsstörungen sowie mögliche Verunreinigungen von Boden und Grundwasser. Das kann hohe Kosten verursachen. Bei schadhaften Leitungen steigt zudem das Risiko, dass Keime ins Trinkwasser gelangen. Der Erhalt der Leitungsnetze ist unsere gemeinsame Verantwortung – sowohl für die Netzbetreiber als auch für die Bürgerinnen und Bürger.
Wussten Sie, dass ferngesteuerte Roboter mit Kameras unsere Abwasserleitungen befahren? Dass man ein Leck bei einer Wasserleitung durch „Abhören“ finden kann? Oder, dass es auch für Leitungen ein digitales Navigationssystem gibt?
Die Informationskampagne „Schau auf die Rohre“ für den Erhalt der Trinkwasser- und Abwassernetze wurde vom Freistaat Bayern gemeinsam mit dem Bayerischen Gemeindetag, dem Bayerischen Städtetag und den Fachverbänden der Wasserwirtschaft ins Leben gerufen.

Öff. Bekanntmachungen unserer Mitgliedsgemeinden

Ab 01.02.2018 finden Sie hier alle unseren öffentlichen und ortsüblichen Bekanntmachungen online . . .

ONLINE-Funktionen des neuen Personalausweises

Bodenrichtwerte

Das Landratsamt Kitzingen hat informiert, dass die Überarbeitung und Aktualisierung der Bodenrichtwertzonen für Bauland (Innenbereiche und Baugebiete i. S. des BauGB) abgeschlossen sind.
Die Bodenrichtwerte werden nun über den BayernAtlas (www.geoportal.bayern.de/bayernatlas) unter dem Thema „Planen und Bauen“ oder über Bodenrichtwerte Bayern (www.bodenrichtwerte.bayern.de) veröffentlicht und sind dort kostenfrei abrufbar. Sie haben damit die Möglichkeit sich direkt online zu informieren.

Sie sind auf der Suche nach einem Bauplatz?

Hier finden Sie Informationen zum Bauplatzangebot unserer Mitgliedsgemeinden . . .


Informations-ARCHIV

Hier finden Sie ältere Informationen . . .

Unsere Adresse:

Friedrich-Ebert-Straße 5
97318 Kitzingen
TELEFON: 09321 / 9166 – 0
FAX: 09321 / 9166 – 150
E-Mail:
info@vgem-kitzingen.de

Unsere Telefondurchwahlliste finden Sie
hier . . .

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

MO - FR: 08:30 Uhr - 12:30 Uhr
DO: 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Donnerstags von 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr ist der Parteiverkehr beschränkt auf:
- Annahme aller Anträge
- Passamt
- Aufenthaltsbescheinigungen & Meldebestätigungen
- Führungszeugnisse & Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister
- Entgegennahme & Weiterleiten von Führerscheinanträgen
- Amtliche Beglaubigungen
- Entgegennahme & Abholen von Fundsachen
Wollen Sie in der Servicezeit den für Sie zuständigen Ansprechpartner antreffen, vereinbaren Sie bitte vorab einen entsprechenden Termin!